12. Türchen – Adventskalender 2020

Die Tür in uns

Der Advent hat von jeher mit Türen zu tun. In der Mitte dieser Festzeit steht der Gedanke, in unserem Leben müsse irgendwann und irgendwie eine Tür aufgehen. Eine Tür oder ein Tor in die Freiheit, in das vollere Leben, in das Heil. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit.“

Wir sagen damit: Niemand lebt in einem verschlossenen Raum. Wir haben in uns eine Tür, die sich öffnen kann und durch die wir in einen neuen, anderen, weiteren Raum eintreten oder durch die etwas zu uns kommt von Erfahrung einer größeren Welt. Diese Türen kann man durchschreiten. Durch diese Türen darf man etwas erwarten, das zu uns kommen will, etwas, das bei uns ankommt. Advent, das Wort sagt: Es kommt etwas zu uns herein.

Text: Jörg Zink in „Frieden ist in meiner Seele“
Foto: Erwin Lorenzen  / pixelio.de

Virtuelles Mitmachkonzert

Heute laden wir euch zum Mitsingen und Mitspielen ein. Hier findet ihr die Stimmen in C, B und Es. Viel Spaß!

Macht hoch, die Tür (Orgel: Peter Uhl)